Schmerzen im Knie

Vor Knieschmerzen werden die Wenigsten im Laufe eines Lebens verschont. Ob das Knie klopft, der Schmerz stumpf oder stechend ist – es tut weh und ist unangenehm. Insbesondere für sportlich ambitionierte und gesundheitsorientierte Betroffene bedeuten diese Schmerzen eine große Beeinträchtigung. Es gilt nicht nur die Symptome genau zu beobachten um auf mögliche Ursachen, wie Fehlstellungen, Erkrankungen oder Verletzungen festzustellen. Stattdessen ist es auch notwendig Betroffene in Freiburg Handlungsempfehlungen an die Hand zu geben, wann man den Weg zum Spezialisten in Kauf nehmen sollte und zu welchem Spezialisten man gehen kann.

Was kann ich selber tun?

Orthopäden aus Freiburg, wie zum Beispiel die Praxisklinik 2000, empfehlen das Ruhigstellen bzw. Hochlagern und das Kühlen. Falls ein direkter Besuch bei einem Spezialisten nicht möglich ist oder Betroffene es zunächst ohne Arztbesuch versuchen möchten, ist dies ein einfaches aber sehr nützliches Mittel um eine Linderung der Schmerzen zu erzielen. Des Weiteren kann man Schmerztabletten mit zum Beispiel abschwellender Wirkung einnehmen um kurzfristig Erfolge zu erzielen. Es ist aber zu betonen, dass die Einnahme von Tabletten keine langfristige Lösung ist sondern nur die Zeit bis zum Besuch bei einem Fachmann überbrücken sollte. Vor der dauerhaften Einnahme von Tabletten sollte ausdrücklich gewarnt werden: Bei Ursachen wie Arthrose können Tabletten eine Verstärkung der Arthrose auslösen, da der warnende Schmerz (oder auch Alarmscherz genannt) ausgeschaltet wird. Darüber hinaus können Schmerztabletten starke Nebenwirkungen auf Organe, wie Leber, Niere oder Magen haben.
Je nachdem welche Symptome und Schmerzen bei Betroffenen auftreten, tendiert der Mensch zu Schon- bzw. Fehlhaltungen. Das Knie wird beispielsweise nicht mehr voll gestreckt oder gebeugt. Diese Schon- bzw. Fehlhaltung ist in jedem Fall zu vermeiden. Die Knieschmerzen können sich dadurch weiter verschlimmern und andere Fehlstellungen bzw. Schmerzen können als Ergebnis resultieren. Auch an dieser Stelle ist zu betonen, dass der beste Weg dies zu vermeiden, ist einen Fachmann in Freiburg aufzusuchen

Zu welchem Fachmann kann ich gehen?

In Freiburg gibt es zahlreiche Spezialisten, die sich den Knieschmerzen bzw. der Behandlung annehmen können. Ein Hausarzt kann in vielen Fällen schon weiterhelfen. Dieser kann Betroffene auch zu einem geeigneten Orthopäden in Freiburg überweisen. Der Orthopäde kann durch Röntgen und eine höhere Expertise in diesem Fachgebiet bessere Ursachenforschung betreiben und individuellere Behandlungsmethoden anwenden.